Agilität braucht Augenhöhe oder warum agil nicht gleich agil ist

Mar 7, 2018 · Zürich, Switzerland

Bedingt durch eine höhere Dynamik der Märkte, der schneller werdenden Digitalisierung und der zunehmenden Globalisierung wird unsere Welt immer komplexer und damit weniger planbar (Niels Pfläging lässt grüssen). Agilität scheint hierauf die Antwort zu sein. Häufig wird dabei auch von einem Paradigmenwechsel gesprochen.
Aber was bedeutet Agilität überhaupt? Und weshalb wird ein Unternehmen nicht einfach so agil? Und warum ist agil nicht gleich agil? Und wie kann ein echter Paradigmenwechsel gelingen? Und natürlich – was hat das alles mit Augenhöhe zu tun?
Ralf und Andreas möchten gemeinsam mit uns diese Fragen klären. Dazu verwenden sie ein Denkmodell, über das sich die unterschiedlichen Ausprägungen von Agilität abbilden und besser einordnen lassen. Das Modell gibt Klarheit, was in einem Unternehmen möglich ist, wie die nächste, grosse Veränderung aussehen könnte, und macht es einfacher nachzuvollziehen, wieso Agilität für die meisten Unternehmen eine so grosse Herausforderung ist.

Start Präsentation ist um 8:30

Ralf Metz ist Mitinhaber von me&me | coaching for organizations und Inhaber der Human Factor GmbH. Er hat in über 16 Jahren im Finanzdienstleistungsbereich erlebt, unter welchen Voraussetzungen verschiedene Menschen zu einem echten Team heranwachsen können. Dies wird aber immer schwieriger, denn immer mehr Menschen erleben die gängigen Managementmethoden als überholt und arbeitshinderlich. Er ist daher davon überzeugt, dass die Wirtschaft einen Paradigmenwechsel benötigt, denn es fällt bereits heute Unternehmen zunehmend schwerer, mit dem schnellen Wandel der Märkte mitzuhalten.

Andreas Messerli ist Mitinhaber von me&me | coaching for organizations und Inhaber von Andreas Messerli Coaching. Als ehemaliges Mitglied der Schweizer Skiakrobatik Nationalmannschaft hat er erlebt, was jenseits der eigenen Selbstbegrenzung möglich ist. Nach mehr als 10 Jahren Konzernerfahrung hat er zu seiner Leidenschaft gefunden: Menschen dabei zu unterstützen, an ihre Potenziale zu glauben und diese zu leben. Und dafür brauchen wir dringend neue Organisationsmodelle, in denen wir uns entfalten können. Er ist fest überzeugt, dass
echter Wandel bei jedem selbst anfängt.

Event organizers

Are you organizing Agilität braucht Augenhöhe oder warum agil nicht gleich agil ist?

Claim the event and start manage its content.

I am the organizer
Social
Rating

based on 0 reviews

Featured Events